Donnerstag, 26. April 2018

Storyteller: Die Show von Roncalli anno 2018

Der Zirkus Roncalli gastiert wieder in Köln und wir haben uns die Show angesehen. Wir haben Karten in einer der oberen Logen gekauft, wobei ich denke, dass diese Plätze eine gute Sicht bieten und dennoch nicht zu teuer sind.

Das Programm bot wieder allerlei Abwechslung und erfreulicherweise verzichtete der Zirkus in dieser Vorstellung gänzlich auf Tiere. Das macht in unseren Augen den Zirkus sympathisch.

Dienstag, 24. April 2018

Stummel – Ein Hasenkind wird groß

Titel: Stummel - Ein Hasenkind wird groß  
Autor: Bolliger, Max (Autor); Schärer, Kathrin (Illustrator)
Genre: Kinderbuch  
Verlag: Atlantis  
Wertung: ★★★★★

In insgesamt 41 kurzen Episoden begleitet der Leser den kleinen Hasen Stummel auf seinem Weg zum Erwachsenwerden. Die Mischung aus kurzen knappen Geschichten, liebevoller Erzählung und wundervollen Zeichnung machen den Reiz dieses Buchs auch schon für kleine Kinder aus.

Die Geschichten werden dabei fabelhaft von den eindrucksvollen Illustrationen untermalt, so dass sich dieses Buch meiner Meinung nach nicht nur sehr gut zum Vorlesen eignet, sondern in gleichem Maße auch für Selbstleser.

Die vollständige Buchbesprechung findet sich auf unserem Bücherblog.


Mittwoch, 28. März 2018

Die Tyrannenlüge

Dieses kleine Buch regt an, sich Gedanken über die Eltern-Kind-Beziehung zu machen und wie Kinder von der Gesellschaft gesehen werden sollten (oder im Grunde genommen müssten). Dabei richtet sich das Buch eigentlich gar nicht an Eltern, weil sie schon längst wissen, was sie an ihren Kindern haben, sondern vielmehr an jene, die laut polternd schlecht über Kinder, Eltern und Familien schimpfen. Nur fürchte ich, dass genau jene mit diesem Buch nicht erreicht werden. Schade!

Auch glaube ich, dass sich die Familienlandschaft innerhalb Deutschlands innerhalb der letzten Jahre verändert hat und sehr viele Familien sich für eine positive Entwicklung verantwortlich zeichnen (auch wenn die Politik dagegenzusteuern scheint). Dieses Buch unterstreicht und unterstützt diese Familien ebenso wie all jene, die sich auf dem Weg dorthin befinden.

Die vollständige Buchbesprechung zu diesem Buch findet sich auf meinem Bücherblog.


Samstag, 24. März 2018

Früher war alles besser? Stubenarrest

Früher war alles besser! Denn früher gab es Stubenarrest. Diesen Satz muss man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen. Wenn man dann mal überlegt, was dieser bedeutet, dann wird einem vielleicht bewusst, dass früher mitnichten alles besser war.

Stubenarrest war eine Strafe. Ein Kind wurde also damit bestraft, bei den Eltern in der Wohnung bzw. im eigenen Zimmer zu bleiben. Heutzutage ist es undenkbar, dass dies eine Strafe sein soll. Was hat sich geändert?

Donnerstag, 15. März 2018

Schulwechsel - Wandel beim Wechsel auf die weiterführende Schule

In Deutschland gilt: Bildung ist Ländersache, weswegen sich unsere Erfahrungen hinsichtlich eines Schulwechsels auf NRW beschränken.

In NRW gibt es als weiterführende Schulform die Realschule, Gesamtschule sowie das Gymnasium. Zusätzlich gibt es noch Schulen in privater Trägerschaft oder in öffentlicher Hand, die alternative Lernkonzepte erproben. Dazu zählen die Gemeinschaftsschulen, die in NRW seit 2011/12 erprobt werden oder die offene Schule Köln, die von einer Elterninitiative begründet wurde.
Zusätzlich gibt es noch Hauptschulen und Förderschulen für Kinder mit besonderen Bedürfnissen.

Sonntag, 4. März 2018

Für Kinder eingängige Musik

Titel: Irgendwas Bestimmtes 
Autor: Bummelkasten 
Genre: Kindermusik  
Verlag: Oetinger Media Gmbh  
Wertung: ★★★★★ 

Wie so häufig bei Kindermusik ist es Freund Zufall, der uns über ein Lied einer Band stolpern lässt, das unsere Kinder gleich begeistert. Wie so oft, so war es der Radiosender KiRaKa (folge den Link zu unserem Beitrag), der uns mit Inspirationen versorgt. Zusätzlich hat Youtube seinen Beitrag geleistet, als wir im Netz nach dem Lied Ausschau gehalten haben, das wir im Radio gehört hatten.

Mittwoch, 14. Februar 2018

Titel: Jedem Anfang wohnt ein verdammter Zauber inne: Vom Sinn und Unsinn mit Kindern  
Autor: Harmonika, Andrea  
Genre: Ratgeber (nein, eigentlich ist es kein Ratgeber, aber was sonst?) 
Verlag: Bastei Lübbe  
Wertung: ★★★★★ 

Ich gehöre zu den von Andrea Harmonika prognostizierten 2,5% der Leserschaft des Buchs. Und das Tolle daran: Ich weiß im Gegensatz zu ihr, wie man zu dieser Zahl kommt. Was ich damit meine, dürfte nach dieser Lektüre klar sein.

Dabei ist es schon verwunderlich, dass ich mich diesem Buch überhaupt gewidmet habe, meide ich Mütterblogs für gewöhnlich wie der Teufel das Weihwasser. Aber wenn nun eine Bloggerin es schafft, ihre geistigen Ergüsse als Buch in einem Verlag zu veröffentlichen, dann muss vielleicht doch mehr dran sein.

Freitag, 2. Februar 2018

Ozeane für clevere Kids - Passender Mix zur Wissensvermittlung


Titel: Ozeane für clevere Kinder  
Autor: -  
Genre: Lexikon  
Verlag: Dorling Kindersley  
Wertung: ★★★★★ 
Der Lebensraum Meer ist riesig und kaum zu begreifen. Nicht umsonst wird gesagt, dass die Menschheit mehr über den Mond als über die Meere weiß. Wie kann man diese Welt Kindern näher bringen? Vor allem für unsere Kinder, die einfach alles aus der Tierwelt in sich aufsaugen, bieten die bilderreiche Bücher aus dem DK Verlag immer wieder einen wahren Wissensfundus.

Donnerstag, 1. Februar 2018

König Guu: Herrlich abgedreht mit vielen Ideen

Titel: König Guu  
Autor: Stower, Adam  
Genre: Comic  
Verlag: Aladin Verlag 
Wertung: ★★★★★ 

Dieses Kinderbuch scheint auf den ersten Blick gewöhnlich und voller Klischees zu stecken. Schnell entpuppt es sich aber als ein sehr außergewöhnliches Buch, dass sich sowohl zum Vor- als auch zum Selberlesen eignet.

Freitag, 26. Januar 2018

Bilderpedia - Wissen kompakt dargestellt

Titel: Bilderpedia: Ein Lexikon – 10.000 Fotos
Autor: -
Genre: Lexikon
Verlag: Dorling Kindersley
Wertung: ★★★★☆
Bei Amazon kaufen


Ein Buch, das Atlas, Naturführer, Techniklexikon, Kultur- und Geschichtsbuch in einem sein möchte? Und das auf gerade mal 360 Seiten? Da sollte eines klar sein: Das Wissen wird hier sehr kompakt vermittelt.  

Montag, 22. Januar 2018

Die Stadt der träumenden Bücher als Graphic Novel

Graphic Novels haben in Deutschland bei weitem nicht den Stellenwert wie in anderen Ländern. Walt Moers zeigt mit seiner Umsetzung des Erfolgromans "Die Stadt der Träumenden Bücher", dass die hiesigen Leser diesem Genre zu unrecht derart wenig Aufmerksamkeit schenken.

Ich muss allerdings anmerken, dass die beiden Bände nicht unbedingt für Kinder geeignet sind. Hier unterscheidet sich das Medium Graphic Novel von einem (Kinder-)Comic.

Nicht nur die Geschichte ist etwas komplexer, auch die Gewaltdarstellungen sind deutlich expliziter. Weshalb diese Bücher dennoch lesenswert sind, zeige ich in meinen jeweiligen Rezensionen, die auf meinem Bücherblog zu finden sind.


Die Stadt der Träumenden Bücher: Teil 1: Buchhaim
Die Stadt der Träumenden Bücher: Teil 2: Die Katakomben

Montag, 8. Januar 2018

Industrie-Ampel: Wir machen ungesunde Lebensmittel gesund


Der beliebte Nuss-Nougat-Brotaufstrich Nutella aus dem Hause Ferrero stand in den letzten Tagen massiv in der Kritik und hat sogar einen wahren Shitstorm verursacht. Der Grund: der Kakaoanteil wurde reduziert und durch das Magermilchpulver ersetzt. Oder anders ausgedruckt: der teure Kakao wurde durch das günstigere Milchpulver ersetzt, wodurch die Gewinnmarge am Produkt gestiegen ist.

Freitag, 22. Dezember 2017

Frohes Fest und ein guter Rutsch ins neue Jahr


Ich wünsche allen Lesern dieses Blogs eine besinnliche Weihnachtszeit mit viel Raum für die Dinge im Leben, die uns wichtig sind. Zeit für und mit der Familie und/oder Freunden aber auch für Ruhe und Erholung, um gut gerüstet zu sein auf das, was im Jahr 2018 auch immer kommen mag.

Mittwoch, 20. Dezember 2017

Bambi: Ein Klassiker im Original

 
Titel: Bambi: Eine Lebensgeschichte aus dem Walde
Autor:
Salten, Felix
Genre:
Kinderbuch / Klassiker
Verlag:
Unionsverlag
Wertung: ★★★★★
Bei Amazon kaufen

Es ist gar nicht so einfach, eine Originalfassung dieses Kinderbuchklassikers zu finden. So gibt es von diesem Kinderbuchklassiker nicht nur viele weichgespülte Hollywoodvarianten, sondern auch einige erweiterte Bücher, die Erklärtexte einfügen oder das Buch umgeschrieben haben, damit moderne Kinder einen besseren Zugang zu diesem Buch haben sollen. Dabei zeigt sich immer wieder, dass es besser ist, Originale nicht zu verändern, so altertümlich sie auch sein mögen.

Mittwoch, 25. Oktober 2017

[Rezension] Magritte und sein Apfel


Titel: Magritte und sein Apfel  
Autor: Verplancke, Klaas  
Genre: Kinderbuch  
Verlag: Diogenes  
Wertung: ★★★★★ 

Wer an Surrealismus denkt, dem mag vielleicht Magritte in den Sinn kommen, aber eher kein Kinderbuch. Dieses Buch aus dem Diogenes Verlag wird das sicherlich ändern. Denn dieses Kunst-Kinderbuch bringt den Kindern (aber auch Erwachsenen) den Surrealismus Magrittes näher.